News

Battlefield: Hardline – Release erst 20151 min read

23. Juli 2014 1 min read

Battlefield: Hardline – Release erst 20151 min read

Reading Time: 1 minute

Der Release von Battlefield: Hardline wurde verschoben. Eigentlich sollte das erste Battlefield, das nicht von DICE kommt, schon im Oktober erscheinen. Nun wurde die Veröffentlichung allerdings auf das erste Quartal des nächsten Jahres verschoben.

Wie EA bekannt gegeben hat, schafft es Battlefield: Hardline nicht mehr in diesem Jahr in die Händlerregale. Nach einem Eintrag von Magnus Troedsson, Vice President von DICE, im Battlefield Blog erscheint das Spiel irgendwann im Zeitraum Januar – März des nächsten Jahres. Als Grund dafür schrieb er:

„Vor einiger Zeit auf der E3 haben wir die Beta von Battlefield: Hardline gestartet – wir wollten euch das Spiel nicht nur zeigen, sondern es euch selbst spielen lassen. Millionen von euch stiegen ein und hatten eine tolle Zeit.“

„Als ein Ergebnis hat Visceral Games von den Spielern viel über das gelernt, was sie im fertigen Game haben wollen. Wir haben die Daten und das Feedback ausgewertet und schon viel davon in das Spiel eingebaut und es mit euch geteilt.“

„Das Feedback hat uns auch angespornt, über neue Wege nachzudenken, wie wir Hardline noch innovativer machen können und das Spiel schlussendlich noch besser zu machen. Je mehr wir über diese neuen Ideen nachdachten, desto mehr wurde uns klar, dass wir sie in das Spiel, das ihr am Ende spielen werdet, einbauen müssen. Trotzdem gab es da dieses eine Problem. Wir würden mehr Zeit benötigen. Zeit, die wir nicht gehabt hätten, wenn wir den Termin in wenigen Monaten hätten halten wollen.“

Die nun zusätzlich zur Verfügung stehende Zeit wollen die Entwickler aber nicht nur nutzen, um den Multiplayer bis ans Limit zu pushen, sondern auch, um den Singleplayer-Modus noch einmal zu überarbeiten und die Stabilität von Battlefield: Hardline zu optimieren.

Matthias. Zocker seit den frühen Neunzigern, Schreiberling seit 2003. Bei Gameplane.de für die Kontrolle des wilden Redaktionshaufens mitverantwortlich. Er saugt alles auf, was irgendwie mit Spielen zu tun hat und schließt es in dem extra dafür eingerichteten Brain-Tresor ein. Egal ob Indies, AAA-Titel oder Casual-Schrott: Perlen gibt es für ihn in jedem Genre.
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.