Mobile Games News

Fallout Shelter – Bethesda’s Mobil-Game an der Spitze der Charts1 min read

19. Juni 2015 1 Minimale Lesezeit
Salim Kabbara

author:

Fallout Shelter – Bethesda’s Mobil-Game an der Spitze der Charts1 min read

Reading Time: 1 minute

Fünf Jahre haben wir gewartet und endlich ist es soweit. Schon im November dieses Jahres erscheint Fallout 4. Die Vorfreude ist entsprechend hoch und Fans der Reihe zählen die Tage bis zum Release. Für jene die, die Rückkehr ins Ödland nicht abwarten können, gibt es das kostenlose Mobil-Game Fallout Shelter.

Die App erfreute sich solcher Beliebtheit, dass sie prompt auf Platz eins der Top-Charts der kostenfreien Apps landete. Somit ließ Fallout Shelter Apps wie WhatsApp, YouTube oder das beliebte Candy Crush Saga hinter sich. Es war eine lange Zeit und das Verlangen nach neuem aus der Welt von Fallout, ist groß.

Aktuell kommen jedoch nur IOS-User in den Genuß von Fallout Shelter. Eine Version für Android-Geräten ist geplant und wird in einigen Monaten erscheinen.

2 Comments
  1. Lucas

    Wie Marco es bereits auf den Punkt gebracht hat, bedauere ich es ebenfalls, das Bethesda hier nur den IOS Markt bedient und in dem Sinne auch "bevorzugt"?! Was soll das? Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass es so schwierig ist ein mobiles Game für Android anzupassen bzw. es auf das mobile Betriebssystem von Google anständig zu portieren. Andere sehr kleine Entwickler können ihre Spiele auf beiden Systemen entwickeln und releasen, wieso geht das bei einem solch großen Studio nicht? Unerklärlich. Das Spiel an sich finde ich eine grandiose Idee, ich wollte mir schon immer mal meine eigene Vault bauen und dies nun gut verpackt in einem mobilen Game... besser kann es gar nicht sein. Nun fehlt mir nur noch die Android-Version. Gruß Lucas

  2. Marco Mohr

    Marco Mohr

    Das die Android-Version erst in einigen Monaten erscheint, ist echt beschissen. Dadurch können viele das Spiel nicht als Vertreib bis zum Release von Fallout 4 nutzen. :/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.