News PC Plattformen

World of Warcraft: Warlords of Draenor – Details zu Patch 6.1 veröffentlicht1 min read

13. Januar 2015 1 Minimale Lesezeit
Patrick Kirst

author:

World of Warcraft: Warlords of Draenor – Details zu Patch 6.1 veröffentlicht1 min read

Reading Time: 1 minute

Der offizielle Test zum ersten großen Patch von World of Warcraft: Warlords of Draenor wurde eröffnet. Zwar existieren noch keine offiziellen Patch-Notes zum Update 6.1, trotzdem gibt es bereits einige Berichte über die Verbesserungen und neuen Features, die Einzug in das Kult-MMORPG halten werden.

So könnt ihr ohne eine Erweiterung eines Drittanbieters direkt aus dem Spiel heraus Tweets verfassen und eure schönsten Momente in Form von Screenshots mit euren Followern teilen. Es wird außerdem eine Funktion eingebaut, mit der ihre eure Reise mit einem Greifen abbrechen könnt und dann beim nächsten Flugmeister einen Stopp einlegt.

Es wird auch neue Grafikoptionen wie verschiedene Arten des Anti-Aliasing geben um die Qualität der Optik zu verbessern. Weiterhin gibt es nun auch ein Interface zur Verwaltung der Erbstücke und die Möglichkeit, diese aufzuwerten, damit ihr auch zwischen Level 90 und 100 schneller leveln könnt und eure Twinks flotter das maximale Level erreichen können.

Doch das war noch immer nicht alles. Ebenfalls wird die legendäre Questreihe fortgeführt, an deren Ende ihr ein starkes Ausrüstungsteil erhaltet; und es gibt einige neue Aufgaben zu erledigen, die größtenteils an den Eisernen Docks stattfinden.

Außerdem wird die Garnison einige neue Features erhalten: Ihr werdet dort Bosse beschwören können, die ihr mit einer Raid-Gruppe bekämpfen müsst. Zudem erhalten die Invasionen der Garnison eine neue Platin-Herausforderung.

Wann das Update für World of Warcraft: Warlords of Draenor auf die Live-Server aufgespielt wird, ist bisher nicht bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass die Tests auf dem PTR noch eine Weile andauern werden.

Patrick Kirst

Nintendo is love. Nintendo is life.
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.