Artikel PC Reviews

Elegy for a Dead World: Review – Was ich heute schreibe, füllt morgen nur noch Papier4 min read

13. Januar 2015 3 min read

Elegy for a Dead World: Review – Was ich heute schreibe, füllt morgen nur noch Papier4 min read

Reading Time: 3 minutes

Fazit

Ob man Elegy for a Dead World wirklich als Spiel im klassischen Sinne bezeichnen kann, ist durchaus diskutabel.Deshalb haben wir auch bewusst auf eine klassische Bewertung im Sinne eines Spiele-Tests verzichtet. Als das was es aber letztendlich ist, funktioniert Elegy for a Dead World aber recht gut. Wir können unserer Kreativität freien Lauf lassen oder wir lassen uns von historischen Schriftstellern etwas an die Hand nehmen und lernen dabei auch noch etwas. Elegy for a Dead World ist für Leute mit Interesse an der Schreiberei eine durchaus gute Sache.

 

 

Benjamin Fleschenberg

Benny hat mit der Zockerei angefangen, als man sich auf dem Schulhof noch zwischen SEGA und Nintendo entscheiden musste. Er hat sich für den SEGA Mega Drive entschieden und die Entscheidung bis heute nicht bereut. Mit dem Geld zur Konfirmation gab es dann den ersten eigenen Rechner. Nach wie vor dem Rechenknecht treu ergeben und deshalb hauptsächlich in Genres unterwegs, die dort zu Hause sind.
One Comment
  1. Christina Kutscher

    Christina Kutscher

    Ich wollte das Spiel auch mal spielen, das Konzept klingt ja nicht schlecht, und danach wollte ich auch darüber schreiben, aber an so eine Review komm ich wohl nicht ran. Ich muss sagen, dass das wirklich sehr gut geschrieben ist, besonders der Anfang! Und es passt auch zu der Atmosphäre, die das Spiel ein bisschen vermittelt. :) Wie gesagt, die Review macht Spaß zu lesen und das Spiel ist weiterhin interessant :)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.