News PC Playstation Playstation 4 Xbox Xbox One

Kingdom Come: Deliverance – Diese Backer sind jetzt Heilige1 min read

9. September 2016 1 Minimale Lesezeit
Jan Dreeser

author:

Kingdom Come: Deliverance – Diese Backer sind jetzt Heilige1 min read

Reading Time: 1 minute

Wer sein Spiel per Crowdfunding finanzieren möchte, braucht nicht nur ein gutes Konzept, sondern vor allem interessierte und spendable Fans. Kingdom Come: Deliverance hat beides gemeistert und wurde vor zwei Jahren erfolgreich finanziert. Während sich das Spiel noch in der Beta befindet, arbeitet Warhorse Studios bereits daran, die Backer-Belohnungen einzubauen. So finden sich einige besonders großzügige Backer als Heiligenbilder in einer Kirche wieder.

Stolze 710 Euro ließen sie sich den Spaß kosten: Neben einem handgeschmiedeten Schwert und diversen Goodies konnten diejenigen Enthusiasten, die auf Kickstarter die „Emperor“-Stufe wählten, ein Bild von sich einsenden, um für immer in Kingdom Come: Deliverance verewigt zu werden. Die Belohnungsstufe war so schnell von 50 Leuten ausverkauft, dass einige sogar zu noch teureren auswichen. Diese Fans können sich in der fertigen Version des Spiels selbst bestaunen: Ihre Fotos wurden von Warhorse Studios zu Wandbemalungen von Heiligen in einer Kirche verwandelt.

In einem neuen Video zeigen uns die Entwickler, wie stilecht das aussieht:

Jan Dreeser

Sprich mich lieber nicht auf The Witcher an. Ich werde dich zwingen, alle acht Bücher zu lesen. Alle. Acht. Denn sie sind das Großartigste, was jemals jemand auf dieser Welt produziert hat. Alle! Acht!
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.