News PC Playstation Playstation 4 Xbox Xbox One

Overwatch – Details zur dritten Season2 min read

25. Oktober 2016 2 Minimale Lesezeit
Gilles Tanson

author:

Overwatch – Details zur dritten Season2 min read

Reading Time: 2 minutes

Es gibt neue Details zur dritten Season von Overwatch. Scott Mercer von Blizzard hat im offiziellen Forum ein Statement abgegeben, was sich die Entwickler diesbezüglich für Gedanken gemacht haben. Außerdem ist auf den Testservern von Overwatch das neue System dafür bereits anspielbar. Die wichtigste Information ist allerdings, dass zwischen der alten und der neuen Season nur eine Woche liegt. So wird die zweite Season am 24. November enden und die dritte direkt am 1. Dezember wieder beginnen.

OverwatchLaut dem Post bemühen sich die Entwickler vor allem, die Placement-Matches und das Matchmaking zu optimieren. Man hat in der vergangenen Season erlebt, dass manche Spieler zu hoch beziehungsweise zu niedrig eingestuft wurden. Dadurch kam es zu großen Gruppierungen bei bestimmten Rängen. Zum Beispiel wurden viele Spieler im Bereich Ende Gold bis Anfang Platin platziert, was den Rängen 2400-2500 entspricht. Auch wurden viele Spieler auf Diamant eingestuft, die dann allerdings im Rang nach unten gefallen sind und sich auf ihrem eigentlichen Rang eingependelt haben. Auf Grund des Systems, dass man sein Rangsymbol nicht verlieren kann, fanden sich viele Diamant-Spieler in den unteren Platinrängen wieder.

Auch soll man in den Placement-Spielen in Season drei mit Spielern ähnlichen Rangs gematcht werden. Das Ziel dabei ist, dass man sich nicht durch Spieler mit höherem Rang tragen oder durch Spieler mit niedrigerem Rang nach unten ziehen lassen soll. Man soll genau mit den Spielern spielen, die einen ähnlichen Skill vorweisen. Das soll die Einstufung laut den Entwicklern fairer gestalten. Das offensichtliche Ziel ist, dass man das Durcheinander bei den Rängen vermeiden will. Obwohl das durch die Verbesserungen beim Einstufungssystem bereits vermieden werden sollte.

Am Anfang soll man auch mehr Punkte für gewonnene Spiele erhalten. Dadurch kann man sich besser in seinem eigentlich Rang wiederfinden. Nach ein paar Spielen wird das Verhältnis zwischen Punktgewinnen und -verlusten allerdings wieder normalisiert, wie es in Season zwei der Fall war.

Ob das neue System besser von der Community aufgenommen wird, als es bei der aktuellen Season noch der Fall war, bleibt abzuwarten.

Gilles Tanson

Was damals mit dem Game Boy Color anfing, ist zu einer echten Leidenschaft für Spiele herangewachsen. Wahrscheinlich auch deswegen habe ich mich entschieden, Games Engineering zu studieren. Spiele sind etwas besonderes und jedes Einzelne hat seine ganz eigene und faszinierende Geschichte zu erzählen. Mich haben überwiegend die Playstation Konsolen begleitet, aber ich habe mir jetzt auch mal einen richtigen Gaming-PC zusammengebastelt. Spielspaß garantiert.
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.