Artikel PC Playstation Playstation 4 Previews Xbox Xbox One

Preview: Overwatch – GG!3 min read

13. Mai 2016 2 Minimale Lesezeit
Melanie Wilke

author:

Preview: Overwatch – GG!3 min read

Reading Time: 2 minutes

Von Spielern aus aller Welt heiß ersehnt war sie: die Open Beta zu Blizzards kommenden Titel Overwatch. Doch wie hat sich das Spiel in der Beta geschlagen? Wir waren für euch auf dem PC dabei und berichten über unsere Eindrücke zu Blizzards kommendem Teamshooter.

Die Welt kann nie genug Helden haben!

Da hat die gute Tracer wohl recht! Overwatch schmückt sich derzeit mit 21 Helden und hierbei hat Blizzard meiner Meinung nach total ins Schwarze getroffen. Jeder dieser Helden ist einzigartig und spielt sich anders – da dauert es schon mal, bis man seine Favoriten ausfindig gemacht hat. Freche Sprüche und tolle (teilweise sogar sehr bekannte) Synchronstimmen unterstreichen nochmals die Persönlichkeit des jeweiligen Charakters.

Overwatch

Du warst schon immer eher der Heilertyp? Schau dir Mercy an! Gehst den Gegner lieber mit Stuns auf die Nerven? Da empfehle ich Mei. Für jeden Spielstil gibt es einen passenden Charakter, auch wenn es manchmal etwas Übung abverlangt. Letztendlich sollte man sich jedoch nicht nur auf einen Helden beschränken: Oft ist es sinnvoll, sich dem Team anzupassen, damit man das Match erfolgreich beendet. Theoretisch wäre es jedoch auch möglich, dass alle Spieler den selben Helden spielen.

Das Ding schmeiß‘ ich alleine!

Solche Spieler sind in Overwatch ganz klar fehl am Platz! Das Spiel lebt vor allem durch sein Teamplay, denn kein Held kann sein Team allein zum Sieg führen. Auch – so viel muss ich leider zugeben – wenn einem die Chance auf das Highlight des Spiels am Ende der Runde manchmal ganz schön in Versuchung bringt, sich die Killpunkte alleine zu schnappen.

Overwatch

Gerade für Neulinge ist außerdem anzumerken, dass es in der Heldenauswahl immer Tipps zur Teamzusammenstellung gibt. Auch für ungeübte Randomteams ist es ganz hilfreich auf die Empfehlung zu achten, welche Rollen über- bzw. unterbelegt sind.

Melanie Wilke

Meli kam bereits im frühen Kindesalter mit den ersten Videospielen in Berührung. Nachdem sich diese mal mehr und mal weniger durch ihre Jugend schlängelten, hat sie sich heute voll und ganz dem Zocken verschrieben. Die meiste Zeit verbringt sie am PC in MMORPGs und Shootern, aber auch aktuelle Konsolen wie PlayStation 4 und Wii U darf sie ihr Eigen nennen.
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.