Hardware News Plattformen Playstation PS Vita

PS Vita – Sony stellt Support von Features ein1 min read

28. Januar 2015 1 Minimale Lesezeit
Boris Borda

author:

PS Vita – Sony stellt Support von Features ein1 min read

Reading Time: 1 minute

Wie Sony nun offiziell bekanntgibt, endet mit dem kommenden Update der PS Vita-Firmware, welches im März aufwartet, die Unterstützung der PlayStation Vita Maps. Weiterhin soll am 20. April die YouTube-App vollständig vom System und aus dem Online-Dienst entfernt werden.

Die PlayStation Vita Maps werden im Zuge des März-Firmware-Updates automatisch gelöscht, damit verliert die App near somit auch ihre Funktion, Kartendaten abzurufen oder Standorte zu bestimmen. Die PSVitaYouTube-App wird ebenfalls in Rente geschickt und verschwindet zeitgleich mit Maps aus der Liste der unterstützten Anwendungen. Bereits ab heute (28. Januar 2015) kann diese nicht mehr über den Online-Store heruntergeladen werden.

PS Vita-Besitzer werden aber trotzdem in der Lage sein, YouTube weiterhin, jedoch mit Einschränkungen im Vergleich zur App, über den Browser des Handhelds zu benutzen.

Im Zuge der Umstellung gibt Sony offizielle FAQs zur YouTube-App sowie zu Maps/near heraus, die ihr bei Interesse hinter unseren Links findet.

So vielversprechend und leistungsstark Sonys PS Vita auch ist, das Potential wurde leider verschenkt, denn Sony versäumte es schon anfangs, den Handheld durch eine gezielte Werbekampagne auf dem Markt zu platzieren. Somit klagte der japanische Elektronikriese über schleppende Verkaufszahlen, die deutlich unter den Erwartungen zurückbleiben. Weltweit wurden seit der Veröffentlichung am 17. Dezember 2011 in Japan (22. Februar 2012 in den USA und Europa) bis zum September 2014 lediglich 8,8 Millionen Einheiten abgesetzt. Im Vergleich dazu setzte sich Nintendos leistungsschwächerer 3DS im fast ähnlichen Zeitraum ca. 45,04 Millionen Mal ab.

Ob die aktuellen Ereignisse ein weiteres Zeichen dafür sind, dass die PS Vita langsam aber sicher nach und nach zum Tode verurteilt wird, fragen wahrscheinlich nicht nur wir uns an dieser Stelle. Was denkt ihr darüber? Schreibt es uns in die Kommentare!

One Comment
  1. Marco Mohr

    Marco Mohr

    Die Vita hat auch nie wirklich gelebt. Ich persönlich würde sowieso aber mir keinen Handheld zulegen, da mein Smartphone eigentlich zum zocken für unterwegs ausreicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.