News PC Plattformen Playstation Playstation 3 Playstation 4 PS Vita Xbox Xbox 360 Xbox One

Resident Evil: Revelations 2 – Mikrotransaktionen bestätigt2 min read

28. Januar 2015 1 Minimale Lesezeit
Boris Borda

author:

Resident Evil: Revelations 2 – Mikrotransaktionen bestätigt2 min read

Reading Time: 1 minute

In einem Interview mit den Kollegen von Kotaku Australia bestätigt Capcom Mikrotransaktionen für den bald erscheinenden Titel Resident Evil: Revelations 2. Das Mikrotransaktions-System soll aber nicht so gravierend ausfallen, wie im Vorfeld spekuliert wurde und alleine im neuen Raid-Modus zum Einsatz kommen.

Demnach soll die Hauptkampagne von Resident Evil: Revelations 2 frei von Mikrotransaktionen sein. Diese können lediglich im neuen Raid-Modus verwendet werden, um weiterzuspielen, nachdem der Charakter im Spiel gestorben ist. In der Raid-Kampagne stehen zwei Möglichkeiten zum Respawnen zur Verfügung: Zum einen können Abenteurer im Spiel blaue Lebenskristalle sammeln und diese zur Wiederbelebung einsetzen, zum anderen können rote Lebenskristalle gekauft werden.

So äußert sich ein Mitarbeiter von Capcoms PR-Abteilung zu den Mikrotransaktionen:

„Beide Kristalle haben die selbe Wirkung, aber es gibt die Möglichkeit rote Lebenskristalle zu kaufen, wenn Spieler gerade keine blauen Kristalle vorrätig haben oder keine Zeit für das Auffinden dieser investieren möchten. Wenn Spieler beide Kristalle (blau und rot) besitzen, wird das Spiel die blauen Lebenskristalle bevorzugen.“

Alle weiteren Informationen zum neuen Raid-Modus von Resident Evil: Revelations 2 könnt ihr Capcoms offizieller Webseite entnehmen. Ein Video des Raid-Modus halten wir an dieser Stelle für euch bereit.

Die Einführung der Mikrotransaktionen stellt ein Novum für die Resident Evil-Serie da. Alles Weitere zur Entwicklung von Resident Evil könnt ihr in unserer umfangreichen Resident Evil Historie nachlesen.

Resident Evil: Revelations 2 erscheint offiziell am 20. März 2015 für PC, PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360 und PS Vita.

Wie steht ihr zu Mikrotransaktionen in Spielen? Nutzt ihr diese oder seht ihr sie als unfairen Vorteil gegenüber „normalen“ Spielern, die kein zusätzliches Geld investieren? Wir sind gespannt auf eure Meinung, die ihr uns in den Kommentaren mitteilen könnt!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.