Artikel Gamescom News PC Previews

Preview: Silence – Einblicke in den Nachfolger von The Whispered World2 min read

5. August 2015 2 Minimale Lesezeit
Kai Seuthe

author:

Preview: Silence – Einblicke in den Nachfolger von The Whispered World2 min read

Reading Time: 2 minutes

2009 wurde von Daedalic Entertainment das durchweg positiv rezensierte Adventure The Whispered World veröffentlicht. Sieben Jahre später erscheint nun endlich der Nachfolger in deutlich verändertem Gewand: Silence. Wir trafen die Entwickler von Daedalic auf der gamescom 2015 und bekamen Einblicke in das 2016 erscheinende Spiel.

Worum geht es?

In Silence geht es um zwei Kinder, die zwischen Leben und Tod gefangen sind. Aus dieser mystischen Zwischenwelt gilt es zu entkommen. Protagonist ist unser altbekannter Sadwick, der allerdings deutlich weniger trottelig und niedlich daher kommt als im Prequel. Stattdessen begegnet uns ein mehr oder weniger souveräner Kerl, dem der Ernst der Lage ins Gesicht geschrieben zu sein scheint. Die Entwickler betonten, dass die Charaktere bei Silence deutliche Charakterwandel mitmachten, wozu auch der Spieler beiträgt.

So bekommen wir eine Szene zu sehen, in der Sadwick mit Renie, dem Mädchen an seiner Seite, um eine moralische Entscheidung ringt, die man, platt ausgedrückt, als gut oder schlecht auslegen kann. Solche Entscheidungen werden uns im Spiel öfter begegnen, wirken sich aber nicht langfristig, sondern zumeist situativ aufs Spielgeschehen aus. Der Spieler soll dadurch noch mehr das Gefühl bekommen, tatsächlich für die Handlungen der Spielfiguren verantwortlich zu sein.

Neben dem veränderten Gameplay sticht vor allem die Optik ins Auge. So ist man in Silence von dem bilderbuchartigen Zeichenlook des Vorgängers abgerückt und hin zu einem düstereren und realistischem Aussehen übergegangen, wobei Realismus nicht zu wörtlich genommen werden sollte. Daedalic betonten vor allem den cinematischen Effekt, der durch das interaktive Setting und die aufwendig animierten Zwischensequenzen und Szenerien entsteht. Man solle sich wie in einem Film fühlen. Die gezeigten Spielszenen konnten dies auf jeden Fall gut rüberbringen.

Silence - The Whispered World 2Nach vier Jahren harter Arbeit mit einem Team aus 35 Leuten ist Silence 2016 bereit, von Adventurefans gezockt zu werden. Das Spiel wird es in englischer und deutscher Vertonung sowie mit Untertiteln in zehn verschiedenen Sprachen geben.

Noch ein nostalgisches Leckerlie: Spot, der eigenartige grüne Wurm, ist weiterhin als ulkiger aber auch hilfreicher Sidekick mit von der Partie.

Kai Seuthe

Kaius spielt seit der Grundschule und wird das auch noch im Altersheim tun. Er ist als Let's Player KiltKaius unterwegs, schreibt Bücher und macht noch viele andere kreative Dinge. Retro-Spiele mag er, Rechtschreibfehler nicht. Darum kümmert er sich auch darum.
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.