News PC Playstation Playstation 4

Street Fighter 5 – Baldige Lösung für Rage-Quit-Probleme1 min read

14. April 2016 < 1 Minimale Lesezeit
Daniel Martin

author:

Street Fighter 5 – Baldige Lösung für Rage-Quit-Probleme1 min read

Auch viele Wochen nach der Ankündigung seitens Capcom, beim Prügler Street Fighter 5 etwas gegen die Rage-Quit-Problematik zu unternehmen, ist noch nicht wirklich viel diesbezüglich passiert.

Jetzt konnte man jedoch auf auf dem offiziellen Twitter-Account lesen, dass sich der Hersteller noch diesen Monat um den Sachverhalt kümmern will:

Welche Vorgehensweise genau geplant ist, steht noch aus. Der bisherige Weg bei Street Fighter 5 war, dass Spieler alle Rage Quits, die ihnen auffallen, mittels Video- oder Bildbeweis an Capcom melden sollten. Auch hatte man zuvor bereits Spieler mit einer hohen Anzahl von Abbrüchen gesondert behandelt und im Extremfall sogar League Points aberkannt. Bleibt also zu hoffen, dass den Verantwortlichen eine wirksamere Methode eingefallen ist.

Daniel Martin

Irgendwo zwischen Game Boy und NES hat Daniel Mitte der 90er den PC entdeckt und beschäftigt sich bis heute noch damit. Zwar geht er häufiger mit einer PS4 fremd, kehrt am Ende des Tages jedoch immer zum geliebten PC zurück, wo er sich auch für Klassiker begeistern kann. Und wenn mal gar nichts los ist, verschwindet er unter einer Oculus Rift und taucht in die virtuelle Realität ein.
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.