News PC Playstation Playstation 4 Xbox Xbox One

Street Fighter 5 – PC-Version enthält Rootkit1 min read

26. September 2016 < 1 Minimale Lesezeit
Daniel Martin

author:

Street Fighter 5 – PC-Version enthält Rootkit1 min read

In Sachen Kopierschutz übertreiben es manche Entwickler gerne. Im aktuellen Beispiel Capcom mit ihrem Prügler Street Fighter 5.

Die PC-Version installiert eine Datei names „Capcom.sys“ im System32-Verzeichnis. Das Problem: Diese hat Berechtigungen, direkt auf den Kernel, also das Herz von Windows zuzugreifen. Dadurch ist es Schadsoftware gegebenenfalls möglich, diese Datei zum Zugriff auf schützenswerte Windows-Funktionen zu benutzen. Außerdem wird durch die Installation von Street Fighter 5 wohl die Dateiausführungsverhinderung temporär deaktiviert.

Nachdem sich mehrere Benutzer über diese Praktiken beschwert haben, hatte Capcom inzwischen ein Einsehen und bietet einen Patch an, der die Maßnahmen wieder entfernt.

Die Datei kann sich jedoch noch immer im entsprechenden Verzeichnis befinden. Hier müssen User manchmal selbst tätig werden und diese löschen.

Daniel Martin

Irgendwo zwischen Game Boy und NES hat Daniel Mitte der 90er den PC entdeckt und beschäftigt sich bis heute noch damit. Zwar geht er häufiger mit einer PS4 fremd, kehrt am Ende des Tages jedoch immer zum geliebten PC zurück, wo er sich auch für Klassiker begeistern kann. Und wenn mal gar nichts los ist, verschwindet er unter einer Oculus Rift und taucht in die virtuelle Realität ein.
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.