News PC

The Flock – MMO auf Selbstzerstörungsmodus1 min read

18. Juli 2015 < 1 Minimale Lesezeit
Marco Mohr

author:

The Flock – MMO auf Selbstzerstörungsmodus1 min read

Mit dem MMO The Flock soll ein bisher noch nicht angewandtes Konzept in Erscheinung treten. Bei zu vielen Spieler-Toden werden die Server abgeschaltet.

Das auf Steam erscheinende The Flock wird vom niederländischen Studio Vogelsap entwickelt und läuft momentan in der Closed Beta.

Im MMO geht es um den von Spieler gelenkte Carrier sowie einige Jäger. Zentraler Gegenstand ist ein Lichtartefakt, mit welchem der Carrier die Jäger töten kann. Diese wiederum müssen versuchen, dieses Artefakt zu stehlen, um selbst unverletzbar zu werden. Schafft einer es, den Carrier zu berühren, wird er zum Träger.

Ziel dieser Verfolgungsjagd ist es, in einer Partie das Lichtartefakt über die längste Zeit zu besitzen. Während den Partien werden dabei jedoch jegliche Tode gezählt und wirken sich auf einen Countdown aus.

Sollte der Countdown auf Null gefallen sein, gibt es für The Flock einen sofortigen Verkaufsstopp. Wer ab diesem Zeitpunkt noch aktiv ist beziehungsweise das Spiel besitzt, darf sich auf ein großes Finale freuen, bevor bei The Flock endgültig die Lichter ausgehen.

Wann das Spiel zu welchem Preis veröffentlicht wird, ist noch unklar. Feststeht aber, dass Valve vom Spiel so überzeugt ist, dass The Flock eine Auflistung in Greenlight überspringen und direkt zum Verkauf stehen darf.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.